Posts Tagged ‘Wharf1’

Alice Springs, The Ghan, Darwin

Freitag, Februar 12th, 2010

Nach einem Spaziergang durch Alice Springs und dem Besuch im Museum of Central Australia haben wir unser Gepäck in der Train Station eingecheckt und nach längerem Warten durften wir einsteigen. Der Gahn ist schon vor Jahren in die Jahre gekommen… die Sitze sind sehr unbequem und mit alten Trays ausgestatten. Jedes Flugzeug ist bequemer. Die Sicherheitschecks haben sie sich wohl auch vom flying business abgeschaut. Kurz vor der Abfahrt wurden die „doors secured“. Wir sind jedenfalls öfters mit Schmerzen aufgewacht. Die Reise dauert von Alice Springs nach Darwin fast 24 Stunden, davon sind 3 Stunden Aufenthalt in Katherine. Die Landschaft war sehr schön und man sah, wie die Flora tropischer wurde.

In Katherine haben wir uns das Städtchen angeschaut und konnten endlich wieder eine anständige Toilette benutzen. Ansonsten war Katherine nicht gerade spektakulär. Kurz vor Darwin wurden wir darauf hingewiesen, dass wir bis zum vollständigen Stopp des Zuges hinsitzen sollten und erst aufstehen und aussteigen sollten, nachdem die Zugbegleiter die Türen gesichert und uns per Durchsage gemeldet haben, dass es JETZT sicher ist auszusteigen. Das einzige was mir gefehlt hat, um mich wirklich sicher zu fühlen an Bord, war ein Sicherheitsgurt bei 85 km/h. Und Stefan fand, dass der Röntgen-Scan des Gepäcks gefehlt hat. Wir hoffen, dass die da bald Nacktscanner einführen werden. Ein bisschen mehr Sicherheit sollten man uns Europäern schon bieten, damit wir uns in nem Bummelzug voller Rentner wohl fühlen. Endlich in Darwin angekommen, sind wir schnell mit dem Shuttle Bus in der Stadt gewesen (die Bahnhöfe sind meistens ausserhalb) und haben im Value Inn erstmal geduscht. Da es schon recht spät war, haben wir schnell was gegessen und noch einen Spaziergang über Darwins Esplanade gemacht.

Kaum sind wir morgens aus dem Hotel ausgecheckt ist uns gleich mal schon um 9 Uhr morgens die feuchte tropische Hitze (32°) wie eine Wand entgegengeschlagen und man war sofort wieder klatsch nass. Erst mal Kaffee gesäuselt und mit Wasser versorgt sind wir dann planlos in der Gegend herumgeschländert und haben dann noch 2 Aboriginal Bilder, die wir in Cooper Pedy gekauft haben nach Kanada verschiffen lassen, da wir keine Lust mehr hatten, die immer mit herum zu tragen. Dann gingen wir in Richtung Wasser und haben alte Erdöltunnel aus dem WWII angeschaut und sind dann über den Wharf1, das neue Hafenviertel, geschlendert. Dann müsste sich Dominik den halben Tag Stefans Keiferei anhören, wieso die an der Promenade eine Sackgasse eingebaut haben, wo auf dem Plan keine war und wir alles wieder zurück laufen mussten. Den restlichen Tag sind wir dann mehr oder weniger im Bicentennial Park herumgehangen und in diversen Pubs und haben im Park grüne Ameisen gesehen, die aus Blättern Nester bauen (sah echt cool aus, leider sehr angrifflustig die Dinger). Um 22 Uhr haben wir dann den Shuttle zum Flughafen genommen. Um 03:30 hiess es dann einchecken und um 05:05 hob dann endlich unser Jetstar Flug (A321) nach Cairns ab.

A brief update in English: After a strall through Alice Springs we visited the Museum of Central Australia then checked in our luggage and waited for the train to depart. The Ghan has quite aged … the seats were very unconfortable and equipped with old trays, most airplanes offer more comfort. They were executing saftety checks that we only know from airplanes. Before the departure the doors were „secured“. Our backs and everything else hurt. The journey from Alice Springs to Darwin took us almost 24h, of which we had to wait 3h in Katherine.

In Katherine we enjoyed a clean toilet and breakfast, apart from that the town is nothing special. Before arriving in Darwin we were advised to remain seated until the train had come to a full stop and we were reminded to not stand up until the crew tells us it would be safe to. After the doors had been secured and the crew had told us that it is NOW safe to step off and leave the train we left that circus. The only thing that was missing to feel safe were seatbelts (at 85kph) and an X-ray scan before boarding the train. For the future we would advice full naked body scanners and hybernation during the trip. They should offer us Europeans a little bit more to feel safe on such a tiring train with lots of retired people. After our arrival in Darwin we had a quick shower, a quick supper and then went for a late walk into town.

After checking out the next morning we felt a wall of tropic humid heat when we left the hotel. We were instantly wet again. After a small breakfast we walked through town towards the harbour and visited the WWII oil tunnels of Darwin. Then we had a strall at the Wharf1 a completely newly built area at the harbour with a little lagoon. The rest of the day we spent in Bicentenial Park and some pubs. At 10 p.m. we took the shuttle to the Airport. At 3:30 a.m. we checked in and finally departed at 5:05 a.m. to Cairns.

Das waren jetzt nochmals ca. 1’500km womit wir mittlerweile 8’400km zurückgelegt haben!
Up to know we have travelled 8.400 km including the 1.500 km train ride!

Größere Kartenansicht

Share

Clef two-factor authentication